contact us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

Name *
Name

17 Hamburger Straße
Ammersbek, SH, 22949
Germany

+49 (0) 171 801 6001

Bike, Steel & Borrow

Seit 1990 ist die Faszination für das Zweirad fester Bestandteil meines Wirkens.

 In Hamburg zu Hause, verbinde ich die Kultur und den Geist der schönsten Stadt der Welt mit meinen eigenen Kreationen und handverlesenen Träumen auf zwei Rädern.

Über die letzten 3 Jahrzehnte widme ich meine Aufmerksamkeit erlesenen Fahrrädern und den Kult-Motorrädern aus Milwaukee, USA.

 

Tags: 

Harley Davidson

Motorcycles

Mountainbikes

MTB

Downhill

Freeride

Cruiser

Retro Bikes Retrobikes

City Bikes Citybikes

Trails

Fatboy

Fatbikes Fat Bikes

Fat Tires

Cannondale Specialized Salsa Surly Worksman Satacruz Brooks Trek

Eurobike Euro Bike

News Trends Cycle

Bike, Steel & Borrow

Tumblr www.bikesteelborrow.de

www.bikesteelborrow.com

Zweirad Fahrrad Mechaniker Meister

Unboxing

Hamburg

Forty Eight Sportster Penzl

Urban Bikes Urbanbikes

 Singlespeed Single Speed

Fox

Rock Shox

Marvic

Shimano

Deore XT

E-Bikes

29" Twenty niner Twentyniner 29

Cyclassics

BMX

Oakley

Velo

Campagnolo

Rennrad

 

DSC_2357.jpg

Classic Cars by BS&B

1965 Fiat 1500 C Limousine

Wolfgang Prostka

 Preis: € 9.950,00

Preis: € 9.950,00

Dieser komplett original erhaltene Fiat 1500 gehört zur zweiten Serie, die von 1961 bis 1968 gebaut wurde.

Interessant macht ihn, neben seinem original Erhaltungszustand und seiner absoluten Alltagstauglichkeit, dass es es sich hier um die Modellpflege Variante ab 1964 handelt.

Diese Modellvariante “C” bescherte dem Fiat einen längeren Radstand mit mehr Beinfreiheit im Fond, 75 PS Motorleistung, die auch heute noch den modernen Verkehrsverhältnissen gewachsen sind, sowie größere Rückleuchten und Scheibenbremsen vorne.

Die Fiat Limousine gehört bus sogenannten “Corvair” Linie ein, die in den frühen sechziger Jahren durch das gleichnamige Modell von Chevrolet begründet wurde. Ein weiterer europäischer Vertreter dieser Designlinie wäre zum Beispiel der NSU Prinz.

Der schöne Fiat ist übrigens eine Deutsche Erstauslieferung und von Anfang an mit Hohlraumkonservierung versehen was wesentlich für seine heutige Rostfreiheit ist und war.

Der Wagen besitzt ein H-Kennzeichen, eine aktuelle TÜV Plakette sowie ein Classic-Data Wertgutachten.

Der Fiat ist, wie gesagt, voll alltagstauglich und es gibt keinerlei Wartungsstau.


1967 Fiat Millecento (1100R)

Wolfgang Prostka

 Preis: € Verkauft

Preis: € Verkauft

Manche nennen es “Brot und Butter Auto” und andere einfach “Fiat 11oo”.

“Millecento” gefällt mir da schon deutlich besser und kommt der Wahrheit auch deutlich näher wenn man dann mal in einem solch gut erhalten Exemplar unterwegs ist.

Unweigerlich zaubert einem der Fiat ein Grinsen aufs Gesicht.

Der kernige Motor marschiert erstaunlich gut und die Wertigkeit der soliden Blechkarosse sorgen für einen Fahrspaß, der auch mit fünfmal so teuren Autos definitiv nicht größer sein könnte.

Überhaupt schein die Zeit irgendwo Ende der Sechziger stehen geblieben zu sein, so original und unverbraucht ist dieser kleine Fiat.

Kleinere Karosseriemacken fallen höchstens in die Kategorie liebevolle Patina.

Nahezu vollständig im Erstlack und mit ungeschweißter Karosserie und alles noch so, wie der Wagen die Werkshallen in Turin verlassen hat. Inklusive dem originalen Wagenheber mit Werkzeugsatz und dem originalen Ersatzrad, das wohl noch nie den Boden berührt hat.

R steht hier übrigens für die letzte Modellpflege dieses Erfolgsmodells, das bereits seit den fünziger Jahren gebaut wird.

Technisch ist dabei der Einsatz von Scheibenbremsen an der Vorderachse zu erwähnen und optisch die runden Heckleuchten, die genau so aussehen wie am Ferrari seiner Zeit und vielleicht sind sie auch genau die gleichen.

Ein bisschen Ferrari steckt halt in jedem Fiat…

Ich kann definitiv bestätigen, dass dieser Millecento absolut alltagstauglich ist, denn ich bin ihn gerade 700 km an einem Stück vom Süden bis in den Norden der Republik gefahren und zwar auch nicht wirklich langsamer als die modernen Zeitgenossen, die sich aber möglicherweise mehr gestresst haben um vielleicht doch 5 Minuten früher anzukommen.

Kurzum ein Auto zum Verlieben mit viel Historie, frischem Ölservice und TÜV sowie der begehrten H-Zulassung.





1968 Lancia Fulvia Coupé Rallye 1.3

Wolfgang Prostka

 Preis: € 19.900,00

Preis: € 19.900,00

Für mich das vielleicht schönste je gebaute Sportcoupé überhaupt und in jedem Fall ein Auto mit hervorragenden Fahrleistungen und begeisterndem Sound.

Der V-4 Motor ist einzigartig und garantiert großartigen Fahrspaß in diesem Fulvia Rallye Coupe, das dank Aluhauben und Türen auf ein Leergewicht von nur 925 kg kommt.

In diesem speziellen Fall ist ein 1.2 Liter HF Motor (818.140) der ersten Serie verbaut, der 88 PS leistet. 

Ansonsten ist das Fahrzeug komplett original und kommt aus Castelmassa im Bezirk Rovigo, südlich von Venedig.

1992 Alfa Romeo Spider IV Serie - Giallo Ginestra

Wolfgang Prostka

 Preis: € Verkauft

Preis: € Verkauft

Der letzte echte Alfa Spider und dank Servolenkung und Einspritzmotor auf dem Stand eines modernen Fahrzeuges.

Dennoch ein Klassiker und mit 26 Jahren auf der Zielgeraden zum begehrten H-Kennzeichen.

Dieses feine Exemplar mit originalen 47.093 km Laufleistung ist eine Deutsche Erstauslieferung und seine gesamte Eigentumshistorie ist anhand des Fahrzeugbriefes lückenlos nachvollziehbar.

Seit 2006 hat es keinen Eigentumswechsel mehr gegeben und gerade hat der Spider eine Grundüberholung inklusive neuen Bosch Einspritzdüsen bekommen. Neue Michelin Reifen und eine Wachskonservierung erhielt der Spider ebenso und so gibt es hier keinerlei Wartungsstau.

Möglicherweise eines der letzten Exemplare in diesem Zustand und noch ist die Gelegenheit da zu moderatem Kurs Eigentümer zu werden.

Wenn ihn erste einmal noch das H-Kennzeichen ziert, dürfte klar sein wie sich das preislich auswirken wird.

1976 Alfa Romeo Spider 1300 - Bianco (008)

Wolfgang Prostka

 Preis: € Verkauft

Preis: € Verkauft

Dieser excellent konservierte Alfa Romeo Spider 1300 kommt gerade aus Macerata in Italien, wo er am 02. April 1976 erstmals zugelassen wurde und in seiner Heimat bis dato in einer Familienhand war.

Salz oder sonstige nachteilige Umwelteinflüsse kennt er nicht.

Das Fahrzeug ist in einem originalen und unrestaurierten Zustand und besitzt dementsprechend auch noch den originalen Motor und Getriebe und fährt sich beeindruckend gut. Ein sattes Drehmoment von unten heraus, dass eher an eine 1600er Variante erinnert macht deutlich, dass die 51.900 km auf dem Tacho wohl in jedem Fall die echte Laufleistung ist.

Das Fahrzeug wurde gerade in Hamburg bei dem bekannten Alfa Romeo Klassik Spezialisten Arnst Auto Technik einer kompletten Aufarbeitung unterzogen.

Dies beinhaltet eine komplette Inspektion mit Wechsel sämtlicher Betriebsstoffe, neue Michelin XAS Reifen, eine Unterboden und Hohlraum Wachskonservierung sowie eine Deutsche TÜV Vollabnahme sowie H-Kennzeichen und ebenso ein Wertgutachten.

Es wäre ein leichtes hier in Superlativen über die enorme Seltenheit eines solchen Duettes zu berichten aber das weiß der Kenner ohnehin und bei einem klassischen Also Romeo dieser Provenienz bedarf es auch nicht vieler Worte.

In diesem Sinne soll es der Worte auch genug sein und der geneigte Leser mag sich vielmehr an der nachfolgenden Fotogalerie erfreuen.

1969 Ford Galaxie 500 LTD Sport Coupe - Aztec Aqua Blue

Wolfgang Prostka

 Preis: € Verkauft

Preis: € Verkauft

Am 21.12.1968 wurde dieser komplett original erhaltene Ford Galaxie 500 LTD Sport Coupe erstmals im Commonwealth of Pennsylvania für den Straßenverkehr zugelassen.

Seither hat er lediglich 2 Besitzer gehabt und Pennsylvania nie verlassen.

Die gesamte Wartungshistorie des 6-sitzigen Coupes, der nachweisbaren Laufleistung von 22.896 Meilen (38.863 km) befindet sich im Bereich der Fahrertür und im Motorraum dokumentiert, wie in den nachfolgenden Bildern gut zu erkennen ist.

Ebenso gehören die originale Bedienungsanleitung, der erste Zulassungsantrag sowie die Ford Owner's Card (Protecto-Plate) immer noch zum Fahrzeug genauso wie das originale Ersatzrad nebst Wagenheber.

Ein nahezu 50 Jahre altes Fahrzeug dieser Provinienz, das auch nach einem halben Jahrhundert nichts an Originalität und Vollständigkeit eingebüßt hat, darf wohl ohne Übertreibung als absolute Rarität bezeichnet werden und verdient das Prädikat "historisch" nur allzu recht.

Neben den historischen Fakten darf man sich hier über einen quicklebendigen 302 CUI V-8 Motor freuen, der gepaart mit Automatikgetriebe und Servolenkung das Fahren zum reinen Vergnügen macht.

Im Januar 2018 haben wir das Fahrzeug nach Deutschland importiert.

Die TÜV Vollabnahme, das Gutachten für ein historisches Kennzeichen liegen bereits vor. Altesrbedingte Wartungsarbeiten und Erneuerungen wurden ebenfalls ausgeführt worden und werden mit Rechnung belegt. Einen Wartungsstau gibt es hier nicht. Selbst das serienmäßige Mittelwellen-Radio sowie die Uhr haben wir instandsetzen lassen.

Zudem haben wir einen fabrikneuen Satz Weißwandreifen montiert, damit in der kommenden Saison sorgloses Cruisen die Hauptaufgabe für diesen wunderschönen Ford sein sollte.  

1978 Dodge B200 Royal Sportsman SE Wagon

Wolfgang Prostka

 Preis: € 19.900,00

Preis: € 19.900,00

Sehr, sehr seltener Dodge B200 Sportsman Van !

Letztes Baujahr der ersten Serie und in der Luxusaustattung Royal SE. Zudem hat dieser Sportsman den optionalen, originalen 400 CID V8 Big Block!!! 
Ebenfalls ab Werk an Bord: Servolenkung, Servobremsen, Klimaanlage, Original Werks CB- Funkanlage etc, etc... 


Fahrzeug ist mit H-Kennzeichen zugelassen und hat im August die Vollabnahme mängelfrei bestanden! 


Reifen sind neu, die Klimaanlage ist auf R134a Kältemittel umgerüstet, neu befüllt, bläst eiskalt und funktioniert tadellos. 


Zündspule, Lichtmaschine und Regler sowie Batterie sind ebenfalls neu. 


Der ungeschweißte Unterboden wurde gerade mit Unterbodenschutz auf Wachbasis, der Rest des Fahrzeuges mit Hohlraumkonservierung versehen. 


Die ebenfalls gerade montierte Anhängerkupplung ist eingetragen (1.600kg) und mit 13-poligem E-Satz versehen.

1978 Cadillac Sedan De Ville - Arizona Beige

Wolfgang Prostka

 Preis: € SOLD

Preis: € SOLD

Zugegeben, vier Räder sind eigentlich zwei zuviel. Aber wenn es schon ein Auto sein muß, dann bitte mit Stil! So wie unser 1978 Cadillac Sedan De Ville mit originalen 18.738 Meilen im eleganten Arizona Beige mit passendem Elk Grain beigen Vinyldach und völlig unbenutzt wirkender beiger Velours Innenausstattung.

Es ist einer der letzten großen Bigblock Cadillacs mit den legendären 425 CID 4-bbl V 8 Motoren gepaart mit 3-Gang Automatik und dann noch in so einem Zustand und das alles sogar schon mit Katalysator!

Ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten der Neuzeit, wie Klimaautomatik (in Deutschland auf R134 Kühlmittel umgerüstet), luftunterstützte Hinterachse, 6-fach elektrisch einstellbarer Fahrersitz,  Zentralverriegelung, Tempomat, elektrische Fensterheber und Stereo Radio mit Sendersuchlauf und elektrischer Antenne, in beiden Achsen verstellbarer Lenksäule und Intervall-Scheibenwischer. Selbst ein Kurvenlicht ist hier serienmäßig!

Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung haben dafür gesorgt, dass der Wagen gänzlich rostfrei erhalten blieb.  Hier gibt es keinerlei Wartungsstau und damit das Auto alltagstauglich bewegt werden kann, wurden kürzlich eine neue Batterie, ein neuer Kühler, neue hintere Luftfederelemente und vier werkskorrekte Coker American Classic Whitewall Reifen montiert. Eine anschließende 1.000 Meilen Testfahrt hat der Wagen ohne jede Beanstandung absolviert.

In seiner neuen Heimat Europa hat der Wagen jetzt bei uns eine TÜV-Vollabnahme mit H-Kennzeichen erhalten und ist somit startklar für den Einsatz auf unseren Straßen. Für relativ bescheidene € 16.500,00 kann man hier Eigentümer dieses wunderschönen Klassikers werden.

Wo gibt es sonst so viel Stil und Eleganz und ein originales, historisches Fahrzeug für so wenig Geld?